Microsoft beginnt mit dem Testen des Spiele-Streaming-Projekts xCloud

Microsoft hat damit begonnen, Leute einzuladen, die Project xCloud testen möchten, gab CEO Kareem Choudhry am Montag bekannt.

Die Einladungen werden in den kommenden Wochen weiterhin an Xbox-Benutzer in den USA, Großbritannien und Südkorea gesendet. Anfänglich können nur Halo 5: Guardians, Gears 5, Killer Instinct und Sea of ​​Thieves über die Beta gespielt werden.

Project xCloud ermöglicht das Streamen von Spielen auf verschiedene Geräte, z. B. ein Smartphone oder Tablet. Spiele müssen nicht heruntergeladen oder installiert werden, da sie direkt von Rechenzentren an die Geräte der Benutzer gesendet werden.

Microsoft hat bereits im September angekündigt, dass die Tests im Oktober starten werden. Interessenten könnten sich dafür anmelden. Das Projekt xCloud ist in den Niederlanden noch nicht als Testversion verfügbar.

Choudry bezeichnet die Beta als “kritische Phase” in seinem Bestreben, Spielestreams weltweit verfügbar zu machen. Der Test untersucht unter anderem, wie die Netzwerke bestehen und ob es zu Verzögerungen beim Spielen kommt.

Es ist nicht bekannt, wie lange die Testperiode dauern wird. Microsoft sagte zuvor, dass es so lange wie nötig dauern würde. Es ist auch nicht bekannt, wann und zu welchem ​​Preis der Dienst offiziell weltweit eingeführt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *